Online Ernährungsberatung Marisi
Online Ernährungsberatung Marisi
Online Ernährungsberatung Marisi

Vegane Powerriegel aus Nüssen

Kombucha
14. April 2021
vegane, gesunde Bärlauchpasta
Vegane, einfache und schnelle Bärlauchpasta
2. Juni 2021
Show all
Vegane Nussriegel

Vegane Nussriegel

Vegane Powerriegel für den kleinen Hunger

Jeder kennt sie, die Momente auf Arbeit oder im Alltag wo wir nicht die Zeit für ein ausschweifendes Mittagessen finden aber dennoch einen Energiekick brauchen und uns der Magen knurrt.

Die meisten greifen dann wohl- und so auch lange ich- zu Süßigkeiten oder anderen ungesunden Alternativen. Ich habe mir dann auch oft vegane Müsliriegel im Supermarkt gekauft, die ich allerdings preislich oft zu teuer finde. 

Ich bin dann auf ein Rezept gestoßen, mit dem ich leckere Riegel ganz einfach selbst machen kann. Insgesamt sind die Riegel dadurch auch noch preiswerter und viel gesünder.

Was ihr braucht

Ich bin prinzipiell kein großer Freund von Mengenangaben und mache eigentlich alles in der Küche nach Gefühl und mit Abschmecken, was wir gerade beim Backen dann auch mal zum Verhängnis wird.

Bei den Riegeln kann ich euch auch nur ungefähre Mengenangaben nennen. Ihr werdet mit der Zeit rausfinden, was euch besser schmeckt und in welcher Zusammensetzung es besser funktioniert. Ein, zwei Dinge gibt es aber auf jeden Fall zu beachten damit euch die Riegel nicht auseinander fallen, so wir mir Anfangs immer.

Zutaten:

  • 60g heißen Espresso
  • 2 EL Olivenöl
  • optional 1-2 TL Ahornsirup
  • 100g Zartbitterschokolade
  • ca. 100g Haferflocken
  • ca. 50g geschrotete Leinsamen
  • ca. 100g Nüsse (welche ihr bevorzugt) ich verwende Walnüsse, Chashwes, Ernüsse, Haselnüsse und Mandeln
  • ca. 50g Datteln, Feigen oder Cranberrys

 

...und so geht's:

  1. Ihr sucht euch eure Lieblingsnüsse zusammen, es müssen nicht so viele sein wie in der Zutatenliste angegeben. Dann hackt ihr die Nüsse klein, es können auch einige größere Stücke dazwischen sein
  2. Ihr zerhackt nun die Zartbitterschokolade auch in grobe, kleinere Stücke, genau wie die Datteln und vermengt beides nun mit den Haferflocken,Nüssen und geschroteten Leinsamen
  3. Ihr gebt die 2 EL Olivenöl dazu
  4. Wenn noch nicht gemacht, kocht ihr euch jetzt 60 g Espresso, was bei meiner Maschine ca. 2 Espresso waren. GANZ WICHTIG: der Espresso muss heiß über die restliche Masse gekippt werden, sonst halten nachher eure Riegel nicht und zerfallen euch.
  5. Anschließend vermengt ihr alles und nehmt eine Form eurer Wahl, wo ihr die Nussmasse flach andrückt und verstreicht. Ich habe eine relativ flache Tupperform benutzt, damit ich später auch eine Nussriegelform habe.
  6. Zum Schluss stellt ihr die Masse abgedeckt für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank. Ich bewahre sie da dauerhaft auf. Anschließend könnt ihr die Masse in Riegel zuschneiden und euch schmecken lassen 🙂

 

So einfach und schnell kannst du eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Nussriegeln oder Schokoriegeln herstellen. Die Riegel liefern durch ihren hohen Nussanteil, die Leinsamen und Haferflocken super viel Energie und versorgen die noch dazu mit wertvollen Fetten, die du für jeden Tag brauchst.